Fahrt zur KZ-Gedenkstätte Bergen-Belsen

Das ehemalige Konzentrationslager im niedersächsischen Bergen-Belsen ist wie viele seiner Art zu einem Erinnerungsort gemacht geworden, zu einer sogenannten KZ-Gedenkstätte. Doch an was wird dort genau erinnert und wie wird dieser Ort zu einem Erinnerungsort gemacht? Was unterscheidet ihn von einem Museum? Was von einem Denkmal? Welche Rolle spielen die KZ-Gedenkstätten im Kontext der deutschen Vergangenheitsbewältigung? Wie kann an den organisierten Massenmord erinnert werden? Warum wurde die Ausstellung 2007 überarbeitet?

Diese und andere Fragen möchten wir am Freitag, den 25.01.2008 bei einem Besuch vor Ort mit euch diskutieren. Nach einer Führung durch die neue Dauerausstellung der Gedenkstätte wird es Raum für Diskussion über eure und unsere Fragen geben. Eine Auswahl an Texten zum Thema Erinnerungskultur steht für alle Interessierten bei Klartext bereit.

Die Anreise erfolgt gemeinsam mit Bahn (Semesterticket) und Bus. Für die Teilnahme setzt euch bitte spätestens bis Mittwoch den 23.01.2008 per email für weitere Infos mit uns in Verbindung.

bgkaee@gmx.net